Kalifornisches Paradox

Wenn man in Kalifornien gleichzeitig raucht und trinkt, dann macht man etwas falsch! Das Rauchen ist grundsätzlich in öffentlichen Gebäuden wie Restaurants, Bars oder ähnlichem nicht erlaubt: Man muss also auf die Straße raus. Auf der Straße und in Parks wiederum ist der Konsum von alkoholischen Erfrischungsgetränken verboten! Gleichzeitiges Rauchen und Trinken geht also (zumindest juristisch) nur in Privatwohnungen mit dem Einverständnis des Wohnungsbesitzers.

5 Kommentare zu “Kalifornisches Paradox

  1. hmm das hat wohl etwas damit zu tun, dass man fast überall in der welt zum schluss gekommen ist, dass rauchen und trinken nicht gesund ist und man es besser lassen sollte ;-)

  2. @stefan
    …also mal ‚auf den punkt gebracht‘:
    autofahren flugzeugfliegen bomben werfen
    computer herstellen handys wegwerfen
    spritzmittelspritzen… etc usw das is
    ja auch nicht alles das gesuendeste…
    ;-) aber auf den schluss kommt man
    natuerlich nicht ueberall in der welt!
    weil: das macht ja alles den totalen
    sinn – und alkohol und nikotin ist eben
    ’sinnlos‘ ey: ich steh einfach bei all dem
    unsinn drauf: saufen ohne rauchen ist
    einfach x-trem langweilig…

  3. @stef:
    ey sag mal: du musst dir doch nich entschuldigen! war doch nix persoenliches! is dit n werbeprojekt oder was medizinisches? falls es dich direkt betrifft: alles gute wuensch ich dir!

    man weiss ja nie was passiert (und das ist gut so!) aber bisher: druqx saved my life!

    …und wer verdammt holt die ganzen junkies mal von der geldspritze weg???

    gruss
    m.a.c.k.e.

Kommentare sind geschlossen