4 Kommentare zu “PopPix 008 – Der Kapitalismus, der alte Schlawiner

  1. Nett finde ich hier auch das Foto mit der großen Uhr. Dank der Aufschrift „TIME TO SHOP“ werden auch Uhrzeitunkundige (wie z.B. mein Vetter Aaron Fransen) stets auf dem Laufenden gehalten, ob noch genügend Zeit zum Erhaschen von Kondsumgütern verbleibt oder der Ladenschluß bedrohlich näher rückt. Als spannende Frage wäre jetzt nur noch zu klären, was dann 20 Uhr passiert, also wenn der Kapitalismus sein Nickerchen abhält.
    Dann müßte sich ja eigentlich der Schriftzug automatisch ändern?

  2. …und hier in boerlin ja och bald: shop around the clock! 20 uhr das war einmal: die gesetze sind schon geaendert! also: bald koennen wir hier och solche amerikanische uhrn mit dieser aufschrift uffstellen! aber p. licht nochmal: der kapitalismus is ja sowiso am ende und riecht schon ganz komisch: nur noch ein dead man walking… son ekliger zombie… wartetz nur ab: dann helfen och keene kriege und keen geld hackendes geld mehr um diesen monstroesen untoten am laufen zu halten! das is wie sone comicfigur die noch in der luft laeuft bevor sie ganz boese auffe fresse faellt… ‚one a clock two a clock three a clock: ROCK!‘ (hat mir ehrlich gesagt sowiso besser gefallen ;-)

  3. Oh Mann, das waren noch Zeiten, als es bei Dataloo damls die guten alten PopPix gab. Es war eine tolle Idee, die sich leider völlig zu Unrecht im Sande verlaufen hat. Ob sie es da jemals wieder rauschaffen werden? Wenn nicht. plädiere ich für ein paar schöne RockPix!!!
    C`mon…

Kommentare sind geschlossen